Im Dunkeln sehen mit „SharkVision“

Bauanleitung für einen tragbaren Abstandssensor für BlindeDieses Schüler-Projekt von Hannah Prutchi soll Blinden vor Objekten in Ihrer Umgebung warnen.

Die Funktionsweise ist dabei einfach. Ein tragbarer Infrarot-Abstandssensor am Handgelenk steuert den Stromkreis für einen kleinen Virationsmotor. Bei der Annäherung an ein Objekt fängt dieser an zu vibrieren und warnt vor einer Kollision.

Inspiriert wurde Hannah Prutchi dabei von Haien, die mit dem lokalen Magnetfeld Ihre Umgebung erfassen können.  Eine  einfache Skizze der Schaltung ist zum Nachbauen auf der Webseite zu finden.

Hier gehts zum SharkVision-Projekt:
http://www.prutchi.com/2012/02/12/sharkvision-a-sensing-suit-for-the-blind-by-hannah-prutchi/

Vor einiger Zeit hatten wir schonmal über ein ähnliches Projekt, dem Radar für die Hosentasche berichtet.

Reader Comments

  1. Absolut faszinierend. Und die Tatsache, dass die Erfindung von einem jungen Mädchen kommt und nicht von einem Team von Wissenschaftler, macht es natürlich noch besonders interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.